Flüchtlingsunterkunft

Flüchtlingsunterkunft Schwäbisch Gmünd

Daten

  • 73525 Schwäbisch Gmünd – Oberbettringer Straße 177
  • Wettbewerb 05/2014
  • Baubeginn 09/2015
  • Einweihung 07/2016
  • BDA Hugo- Häring- Auszeichnung 2017

 

  • Bauwerk gesamt ca. 4.750.000 Euro
  • Gesamtbaukosten ca. 5.000.000 Euro

 

 

Erscheinungsbild

Die Anlage besteht aus vier gleichen, zwei geschossigen Häusern, die sich um einen zentralen Platz gruppieren. Diese werden durch das Gemeinschaftshaus mit Flächen für gemeinschaftliche Veranstaltungen und  Schulungen ergänzt. Räume für die Sozialarbeit und Hausverwaltung sind in einem der Häuser untergebracht.

 

Anlage

Die drei Häuser sind modular konzipiert und können auch an anderen Standorten realisiert werden. Jedes Geschoss bietet Unterkunft für 24 Bewohner mit zentraler Küche sowie Sanitärräumen. Die Anlage in Schwäbisch Gmünd bietet Platz für 164 Personen.

 

Konstruktion

Die Gebäude sind als Holzrahmenbau mit zentralem Betonkern konstruiert, ökologisch, ökonomisch und schnell aufgerichtet. Alle Baustoffe können nach Ablauf der Nutzungsdauer leicht und ökologisch sinnvoll getrennt werden.

 

Gebäudetechnik

Die Anlage wird mit Gas zentral geheizt. Photovoltaik und Solarthermie auf den Dächern unterstützen die Gebäudetechnik. Die Sanitärräume werden mechanisch gelüftet.